Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

wahrnehmen und begegnen 

 

Geistliche Begleitung  und Beratung



 

 Seelenanstoß 

Jede Woche ein Gedanke für Sie

Du, hab’ mal ein Auge auf den da - wenn das ein Abteilungsleiter zu einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin sagt, dann geht es da nicht unbedingt um Kontrolle; da kann auch gemeint sein, einen Auszubildenden gut anzuleiten oder es der neuen Mitarbeiterin zu erleichtern, sich im Betrieb zurecht zu finden.

 

Wenn ein junger Man auf eine junge Frau ein Auge geworfen hat, dann hat er Interesse an ihr, er wünscht sich eine Beziehung mit ihr; da geht es um’s Verliebt-sein und daraus kann Liebe und vielleicht auch eine Beziehung wachsen.

 

Jeder Mensch hängt mehr oder weniger davon ab, wie sie oder er von anderen gesehen wird. Man ist deshalb ja auch bemüht ein gutes Bild abzugeben. Es gibt Menschen, die von solches Beurteilungen unabhängiger sind; andere lassen sich davon mehr bestimmen. Allerdings hängt es nur z.T. von der persönlichen Einstellung ab; es ist auch ein Teil unseres Gesellschaftstheaters und der Normen, die dafür gelten.

 

Am Anfang des Markusevangeliums steht der Rat, sich nicht allein nach dem Urteil anderer Menschen zu richten, sondern darauf zu vertrauen, dass Gott uns Menschen mit ganz anderen Augen sieht und beurteilt. Dein Vater, der ins Verborgene sieht…, heißt es da.

 

Es geht um den zärtlichen und aufbauenden Blick Gottes, der das Gute in jedem Menschen sieht und der sich unserer Armut und Schwachheit annimmt.

 

 

Thomas Walter - 21. Januar 2021

 

 

 

begleiten und beraten

  wahrnehmen und begegnen

 

... ist ein Angebot der Geistlichen Begleitung und Beratung, das ich Ihnen hier vorstellen möchte.

 

 Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, um die Inhalte in Ruhe wahrzunehmen zu können.